Which online casino pays the best

Poker Begriffe

Review of: Poker Begriffe

Reviewed by:
Rating:
5
On 22.05.2020
Last modified:22.05.2020

Summary:

FГr weitere Chips geht ihr.

Poker Begriffe

Dealer. "Kartengeber". Unser Poker Glossar enthält nicht nur übliche Poker Begriffe, sondern auch Pokerbegriffe, die sich auf Online Poker beziehen. Sie müssen. Backdoor. "Hintertür".

Offizielles Glossar der Pokerbegriffe – Pokersprache erklärt

Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Bezeichnungen für spezielle Spielsituationen, Starthände. Poker Glossar. Hier führen wir alle gängigen Pokerbegriffe und Poker-​Fachbegriffe in einem großen Online-Lexikon auf. Dieses Glossar erklärt. Dealer. "Kartengeber".

Poker Begriffe Navigationsmenü Video

Poker limpen - Poker Begriffe erklärt – Casino und online Texas Holdem Sprache lernen

Action. (1) Die Gelegenheit zur aktiven Beteiligung am Spiel. Backdoor. "Hintertür". Call. Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Dealer. "Kartengeber". Texas Hold'em Poker Begriffe und Glossar. Unser unten aufgeführtes Poker Glossar beinhaltet nicht nur geläufige Poker Begriffe, sondern auch Pokerbegriffe, die speziell mit Online Poker in Zusammenhang youknewblog.com Spiel Poker entwickelt sich fortlaufend und wie in jeder Sprache werden ständig neue Wörter zum Poker Wortschatz hinzugefügt. Die wichtigsten Begriffe von A bis Z aus der weiten Welt des Poker Spiels kurz & bündig erklärt. Poker Glossar Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. rows · Poker-Form, wo jeder Spieler jederzeit einen beliebigen Betrag bis zur Höhe des aktuellen .
Poker Begriffe
Poker Begriffe A poker variant in which the lowest hand wins. Main Pot The pot into which all players have placed the same amount. In the event of an “all in”, further bets are placed in a side pot. Muck Discarding of hole cards without revealing them to the table. No Limit Poker variant in which players can bet all their chips at once. Nuts. In poker there are only five different betting actions to remember, depending on whether or not anyone has already made a bet on this round. Let's start with your options when someone has already placed a bet (known as opening the betting). If you do not like your hand you can fold, relinquishing your cards and taking no further part in the hand. Any money that you have already contributed to the pot is lost. Poker-Begriffe Sources Small Blind; Big Blind Flop; Turn (Card); River (Card) Burn Cards Hole Cards Kicker (Card) Royal Flush, Straight Flush, Flush; Full House, Full Boat Chip, Coin, Jeton All-In. Copyright © , Rational Intellectual Holdings Limited. All rights reserved. This website is operated by TSG Interactive Gaming Europe Limited, a company. Da Poker im Jahrhundert in den USA eine rasante Entwicklung nahm, stammen die meisten Ausdrücke aus der englischen Sprache und sind über den Film und andere Medien in den Sprachgebrauch anderer Nationen eingeflossen. Family Pot eine Situation, bei der fast jeder Spieler den Flop sieht. Als Flop werden die ersten drei "Community Cards", also Gemeinschaftskarten, genannt. Aaron Ramsey Tote Spieler haben oft den Nachteil, das sie leicht auszurechnen sind. Tight Poker Ein Spieler spielt nur wenige Starthände. Michael Jordan als 23 gelesenpocket schmuhvers.

Das höchste und das niedrigste Paar - wenn die beiden Startkarten mit der höchsten und der niedrigsten Gemeinschaftskarte je ein Paar bilden.

Wenn man gleich links neben dem "Big Blind" sitzt und somit als erster Spieler entscheiden muss, was man macht. Die schlechteste Position am Pokertisch.

Eine Person oder ein Blatt, das mathematisch gesehen nur geringe Gewinnchancen hat. Sie treffen etwa jedes dritte Mal Ihren Flush.

Siehe auch "Dog". Der Ausdruck "Bet for Value" bezeichnet einen Einsatz in einer bestimmten Situation, mit dem nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung auf lange Sicht häufiger gewonnen als verloren wird - in der Hoffnung, dass die Gegner callen im Gegensatz zu einem Bluff.

Alle Einzahlungen sind sicher und geschützt. Alle Rechte vorbehalten. August Verantwortlich spielen Hilfe Sprachen. Stars Rewards Aktionen. Ein- und Auszahlungen.

Team PokerStars. Action 1 Die Gelegenheit zur aktiven Beteiligung am Spiel. Einsatz aller am Tisch verfügbaren Chips eines Spielers. Ante Ein kleiner, vorgeschriebener Einsatz, den jeder Spieler vor Einsicht der Karten erbringen muss, damit ein Pot gebildet wird.

Backdoor "Hintertür". Bet Die ersten Chips, die während eines beliebigen Spielabschnitts "Street" einer Pokerhand in den Pot eingezahlt werden. Blind Ein vorgeschriebener Einsatz Pflichteinsatz , der noch vor dem Austeilen der ersten Karten einer Hand von einem oder mehreren Spielern erbracht werden muss.

Burn "Verbrennen". Button Kurzform von "Dealerbutton" - Eine Scheibe gelegentlich mit einem aufgedruckten "D" auf dem Pokertisch, die den nominellen Kartengeber - den "Dealer" - anzeigt.

Call Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Calling Station Ein etwas geringschätziger Ausdruck für einen Spieler, der so gut wie nie setzt oder erhöht, dafür aber viel zu oft "callt" mitgeht und gerne spekulative Blätter wie "Inside Straights" spielt, auch wenn die statistischen Erfolgsaussichten diese Entscheidung eigentlich verbieten.

Cap Die maximal erlaubte, letzte Erhöhung beim Limit Poker normalerweise die dritte. Check "Schieben". Check Raise Mit einem guten Blatt bewusst "checken", um nach dem Einsatz eines anderen Spielers zu erhöhen.

Come Hand Ein Blatt, das noch verbessert werden muss "on the come" bedeutet in etwa "im Kommen". Community Cards "Gemeinschaftskarten".

Zwei aufeinanderfolgende Karten, z. Counterfeit Entwertung der eigenen Karten durch die Gemeinschaftskarten. Crack Eine Hand schlagen - meist eine sehr starke Hand.

Dealer "Kartengeber". Dominated Hand Ein Blatt, das fast immer gegen eines der besseren Blätter verlieren wird, die für gewöhnlich gespielt werden.

Draw Dead "Bereits verloren". Drawing Hand "Kaufblatt". Expectation "Erwartung". Extra Blind Ein zusätzlicher Blindeinsatz, der von einem Spieler erbracht werden muss, der neu an den Tisch kommt, an den Tisch zurückkehrt oder seine Sitzposition anderweitig ändert siehe auch "Blind".

Family Pot auch "Multi-Way-Pot" genannt. Fast Eine Hand aggressiv spielen und bei jeder Gelegenheit setzen oder erhöhen. Kommentare über eine aktuelle Hand oder verwirrende Aussagen über das eigene Spiel.

Ein Ausdruck, der benutzt wird, wenn die endgültige Gewinnwahrscheinlichkeit von Starthänden im Texas Hold'em annähernd gleich ist.

Ein Spieler hat ein kleines Paar, z. Der andere Spieler hat zwei hohe Karten, z. Ein zum Schummeln vorbereitetes Kartenspiel, das während eines Spiels heimlich die ursprünglichen Karten ersetzt.

Mitgehen, wenn vorher schon gewettet und erhöht wurde. Wenn ein Spieler zum Beispiel auf dem Flop in Late-Position mitgeht, nachedem zuvor ein Spieler gewettet und ein anderer erhöht hat.

Zu Deutsch Kollusion, bezeichnet ein Zusammenwirken zweier oder mehrerer Spieler zum Nachteil der anderen, z.

Gemeinschaftskarten beim Texas Hold'em, die offen auf dem Tisch liegen und von allen Spielern benutzt werden können.

Auch Board oder Common-Cards genannt. Auch Fortsetzungswette genannt. Ein Spieler wettet und hatte schon in der Wettrunde zuvor gewettet.

Unterform des Bluff. Ein unangenehmes Ereignis beim Poker, zum Beispiel wenn ein Gegner noch unerwartet eine für ihn gute Gemeinschaftskarte bekommt und so unerwartet gewinnt.

Ein Spieler ist crippled, zu Deutsch verkrüppelt, wenn ihm nach einer verlorenen Hand nur noch sehr wenig Chips verbleiben. Ein Call, der in der Erwartung gemacht wird, die Hand zu verlieren.

Es besteht aber dennoch die schwache Hoffnung, dass der Gegner blufft und man doch noch gewinnt. Auch einfach Cut-Off genannt. Zweitbeste Position beim Texas Hold'em.

Chips, die keinem Spieler mehr zugeordnet werden können und in den Pot gelegt werden. Auch ein Ausdruck für einen schlechten Spieler.

Die verbleibenden Spieler in einem Pokerturnier vereinbaren die Aufteilung des Preisgeldes selber. Eine Pokerspielvariante, bei der der Spieler am Button jeweils das Spiel für die nächste Runde bestimmen darf.

Auch Bezeichnung für einen Stack, der signifikant höher als das maximale Buy-in für den Tisch ist. Eine Hand, die einer anderen Hand ähnlich ist aber statistisch gesehen weit schlechtere Chancen hat, zu gewinnen.

Wird auch benutzt, um auszudrücken, dass eine Starthand bessere Gewinnchancen als eine andere hat, zum Beispiel hohes Paar dominiert kleines Paar.

Eine Hand, die noch Verbesserung braucht. Auch Drawing-Hand genannt. Eine Pokervariante mit fünf verdeckten Karten für jeden Spieler, wobei jeder Spieler die Möglichkeit hat, bis zu vier Karten einmal zu tauschen.

Es gibt eine Wettrunde vor- und eine Wettrunde nach dem Tauschen. Eine Hand, die nicht mehr gewinnen kann. Man hofft, dass eine Karte kommt, die einem hilft, der Gegner hat aber schon eine höhere Hand.

Eine Position in einer Wettrunde, bei der ein Spieler als erster im Vergleich zu den anderen Spielern am Tisch handeln muss. Bezeichnung für die Low-Wertung in einem Split-Pot Spiel, für die man sich qualifizieren muss, indem man fünf Karten hat, die vom Wert her Acht oder niedriger sind.

Zum Beispiel Bullets Bezeichnung für ein Ass-Pärchen. Bully auch Big-Stack-Bully. Bezeichnung für sehr aggressiven Spieler, der mehr als das Doppelte an Chips als der aktuell Zweitplatzierte hat.

Busted ein Spieler, der aus einem laufenden Spiel ausscheidet. Ebenso wird die Position des Spielers, der in der aktuellen Runde der Kartengeber ist, als Button bezeichnet.

Man sagt: Der Spieler befindet sich auf dem Button. Burn Cards Karten, die vor jeder Gemeinschaftskarte abgelegt werden. Call mitgehen Ein bestehender Einsatz wird gezahlt.

Calling Station ein Spieler, der sehr viele Einsätze callt, anstatt selbst zu erhöhen oder zu passen. Oftmals wird das Cap aufgelöst, wenn nur zwei Spieler in einer Hand verbleiben.

Check schieben Ein Spieler gibt, ohne einen Einsatz zu bringen, an den nächsten Spieler weiter. Check-Raise schieben-erhöhen Als erstes checken um dann, wenn jemand setzt, zu erhöhen.

Chipleader der Spieler, der die meisten Chips besitzt. Der eigentliche Chip Race ist dann das Ausspielen eines aus den nicht umtauschbaren kleineren Chips bestehenden Pots.

Chop 1. Blinds setzen 5. Collusion Mehrere im selben Spiel involvierte Spieler verschaffen sich durch unerlaubte Absprachen oder Zeichen einen Vorteil.

Completion Vervollständigung eine Art des Einsatzes bei einem Studspiel. Connectors Verbinder zwei oder mehr Karten, die direkt hintereinander liegen und damit erhöhte Chance auf eine Straight bieten.

Continuation Bet ein Einsatz, der von dem Spieler gebracht wird, der schon in der vorigen Setzrunde gesetzt hat. Countdown der Dealer zählt nach einer Spielrunde die Karten des Decks, um sicherzugehen, dass es vollständig ist.

Counterfeit Die Karten eines Spielers werden mit einer neuen Karte zwar nicht schlechter, machen es aber wahrscheinlich, dass sich die Hand des Gegners verbessert hat.

Cow eine Vereinbarung zweier Spieler, sich das Eintrittsgeld und die Prämie für ein Turnier zu teilen. Cut Card Bezeichnung für die Karte, die man beim Abheben unter das Kartendeck legt, sodass die unterste Karte beim Geben abgedeckt ist und nicht erkannt werden kann.

Cutoff der zur Rechten des Dealers sitzende Spieler. Dark Ein Spieler führt eine Setzaktion aus, bevor die nächste Karte überhaupt aufgedeckt ist beispielsweise Check in the Dark.

Dead Blind ein Blind , der von einem Spieler gebracht wird, obwohl er gar nicht anwesend ist. Dead Hand eine Hand, die von einem Spieler aus einem bestimmten Grund nicht gespielt werden darf.

Deal 1. Karten austeilen 2. Deal it Twice siehe Run it Twice. Dealer Der Spieler, der auf dem Button ist, wird als Dealer gekennzeichnet.

Vielen Dank für die Benutzung dieser Webseite! Wir freuen uns wirklich über Deine Anregungen, Tipps und deine Kritik! Was möchtest Du tun?

Dann findest Du hier die besten Pokeranbieter:. Poker Lexikon. Casino News. Studie untersucht Auswirkungen von Alkohol auf Glücksspielverhalten.

Gauselmann: Internationaler Expertenaustausch zum Datenschutz. Die Position bzw. Mit Cut-Off wird vor allem diese Position bezeichnet. Der Dealer-Button wandert dann jede Runde einen Spieler weiter.

Hier fehlt zur Komplettierung der Hand jeweils nurnoch eine Karte. Die Standorte können auch wechseln. Dies findet ausserhalb Europas statt, zählt aber zu dieser Turnierserie.

Das Pokerstars Caribbean Adventure findet jährlich im Januar auf den Bahamas statt und zählt zweifelsohne zu den attraktivsten Live-Turnieren.

Der Family Pot wird auch "Multiy-way-Pot" genannt und bezeichnet einen Pot in dem alle oder fast alle Spieler des Tisches sich vor dem Flop beteiligen.

Als Fish bezeichnet man in der Poker-Sprache einen absoluten Neuling und unerfahrenen Spieler, der oftmals schlechte Entscheidungen trifft. Fish ist dabei eine abwertende Bezeichnung.

Als Flop werden die ersten drei "Community Cards", also Gemeinschaftskarten, genannt. Diese werden alle gemeinsam aufgedeckt.

Möchte man seine Karten aufgeben oder einen Einsatz nicht mitgehen, hat man die Möglichkeit zu "folden". Dann kann man am weiteren Spielverlauf dieser Hand aber nicht weiter teilnehmen.

Wenn alle Spieler Post-Flop checken, es also keinen Einsatz gibt und die nächste Karte kostentlos auf den Tisch kommt, spricht man von einer "free card".

Er teilt also im schlimmsten Fall den Pot. Im besten Fall gewinnt er ihn. Er hat also einen "Freeroll". Spieler 1 teilt sich im schlimmsten Fall den Pot.

Im besten Fall trifft er seinen Flush und gewinnt die Hand. Spieler 2 kann im besten Fall den Pot teilen. Spieler 1 hat daher einen "Freeroll".

Ein Guartanteed Prizepool ist die Mindestsumme, die ein Turnierpreispool beträgt. Der Turnierveranstalter garantiert also einen Gesampreispool, egal wie viele Spieler an diesem Turnier teilnehmen.

Ein hoher Guaranteed Prizepool zieht häufig viele Spieler an. Bei einem Heads-Up stehen sich zwei Spieler gegenüber. Dies kann in einer einzelnen Hand oder auf Grund der Turniervariante der Fall sein.

Stud eine Pokervariante. Durch den weiteren Besuch unserer Seite, erklärst du dich mit unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung einverstanden. Gemeinschaftskarten beim Texas Hold'em, die offen auf dem Tisch liegen und von allen Spielern benutzt werden können. Www Postcode Cards werden üblicherweise einfach Www Rtl2 Spiele De Kostenlos. Kategorien : Spielbegriff Poker Liste Spiel. Maniac Ein Spieler, der ständig aggressiv erhöht oder blufft. Das geschieht immer, bevor der Deutschland England 1 5, der Turn und der River auf den Tisch kommen, und soll verhindern, dass ein Spieler dadurch einen unfairen Vorteil erhält, dass er einen Blick auf die oberste Karte werfen kann. Man entdeckt eine gute Starthand erst dann, wenn vor einem in der Wettrunde schon gewettet und erhöht wurde. Wenn man einen Bluff provoziert sollte man zumindest einen Bluff-Catcher auf der Hand haben. Somit gibt man die Action weiter. Auch Bezeichnung dafür, wenn ein Spieler mit der letzten Gemeinschaftskarte beim Texas Hold'em noch etwas trifft und so unerwartet gewinnt. Ein Torjäger International Bankroll-Management ist daher essentiell für einen Handy Aufladen Per Telefonrechnung Pokerspieler. Dealer in Kalifornien sprechen gerne von "Capitola" oder "Cappuccino", was so viel bedeutet wie: Poker Begriffe Erhöhen ist nun beendet. Der Family Pot wird auch "Multiy-way-Pot" genannt und bezeichnet einen Pot in dem alle oder fast alle Spieler des Tisches sich vor dem Flop beteiligen. Shootout ein Amunra, bei dem immer nur der Erste eines Tisches weiterkommt. Ein Beispiel: "Er spielte, als ob er seinen Flush zusammenbekommen hatte, aber ich hatte den besten Drilling, also Pou Spiel Download ich ihn ausbezahlt. Yoyo Casino Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Einige Turniere werden als High-Roller Turniere bezeichnet, da der Grundeinsatz wesentlich höher ist, als bei Poker Begriffe Turnieren.

Poker Begriffe unter den Gesetzen der EuropГischen Union in Malta registriert Poker Begriffe. - Poker Glossar: Das ABC der wichtigsten Begriffe

In diesem Glossar erfahren Sie, ob Hinken beim Poker überhaupt richtig ist.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 comments

Mir scheint es, dass es schon besprochen wurde, nutzen Sie die Suche nach dem Forum aus.

Schreibe einen Kommentar